Elopage Erfahrungen – Warum ich Elopage nicht verwende [Kritik vs Digistore24] [Michael Reagiertauf]

 

 

 

Jetzt klicken und das Video auf YouTube anschauen

 
**Elopage Erfahrungen – Warum ich Elopage nicht verwende [Kritik vs Digistore24]**

In der Welt des Online-Verkaufs von digitalen Produkten gibt es eine Vielzahl von Plattformen, die es ermöglichen, einfach und effektiv Produkte zu vermarkten und zu verkaufen. Elopage und Digistore24 sind zwei beliebte Optionen, die von vielen Online-Unternehmern genutzt werden. Doch warum verwenden manche Menschen Elopage nicht?

**Elopage vs Digistore24 – Welche Plattform ist die bessere Wahl?**

Elopage und Digistore24 sind beide etablierte Plattformen, die ähnliche Dienstleistungen anbieten, aber es gibt auch deutliche Unterschiede zwischen den beiden. Bevor ich auf meine Gründe eingehe, warum ich Elopage nicht verwende, möchte ich kurz die Unterschiede zwischen den beiden Plattformen hervorheben.

Elopage bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche, um digitale Produkte zu verkaufen, und ermöglicht es den Nutzern, verschiedene Zahlungsmethoden zu akzeptieren. Digistore24 hingegen hat einen größeren Marktanteil und eine größere Reichweite, was potenziell mehr Verkäufe bedeuten kann.

**Warum ich Elopage nicht verwende – Meine Gründe**

1. **Kostenstrukturen:** Ein Grund, warum ich Elopage nicht verwende, sind die Kostenstrukturen. Elopage hat höhere Gebühren als Digistore24, was sich auf meine Gewinnspanne auswirken kann.

2. **Begrenzte Integrationsmöglichkeiten:** Elopage bietet nicht so viele Integrationen mit anderen Tools und Plattformen wie Digistore24. Dies kann meine Marketing- und Verkaufsmöglichkeiten einschränken.

3. **Kundenservice:** Meine Erfahrungen mit dem Kundenservice von Elopage waren nicht immer zufriedenstellend. Die Reaktionszeiten waren langsam und Probleme wurden nicht immer schnell gelöst.

**Meine Entscheidung für Digistore24 – Warum ich die Plattform bevorzuge**

1. **Niedrigere Gebühren:** Digistore24 bietet mir niedrigere Gebühren, was sich positiv auf meine Gewinnspanne auswirkt.

2. **Mehr Integrationsmöglichkeiten:** Digistore24 hat eine Vielzahl von Integrationen mit anderen Tools und Plattformen, die es mir ermöglichen, meine Verkaufstaktiken zu optimieren.

3. **Guter Kundenservice:** Meine Erfahrungen mit dem Kundenservice von Digistore24 waren durchweg positiv. Probleme wurden schnell gelöst und ich fühlte mich gut betreut.

Insgesamt ist die Wahl zwischen Elopage und Digistore24 eine individuelle Entscheidung, die von den spezifischen Bedürfnissen und Prioritäten des Online-Unternehmers abhängt. Für mich persönlich bietet Digistore24 die besseren Optionen und deshalb habe ich mich entschieden, diese Plattform zu nutzen.

Wenn du also darüber nachdenkst, welche Plattform für den Verkauf deiner digitalen Produkte die richtige Wahl ist, empfehle ich dir, die Vor- und Nachteile von Elopage und Digistore24 sorgfältig abzuwägen und deine Entscheidung entsprechend zu treffen.

**Schlussfolgerung**

Es ist wichtig, die richtige Plattform für den Verkauf deiner digitalen Produkte zu wählen, da dies maßgeblich den Erfolg deines Unternehmens beeinflussen kann. Meine Erfahrungen und Präferenzen haben mich dazu geführt, Elopage nicht zu verwenden und stattdessen Digistore24 zu bevorzugen. Denke also sorgfältig über deine eigenen Bedürfnisse nach und triff die Entscheidung, die am besten zu dir passt.

 

Jetzt klicken und das Video auf YouTube anschauen

 

 
elopage,elopage erfahrungen,elopage kritik,elopage online kurs erstellen,elopage geld verdienen,elopage coachy,elopage produkt erstellen,elopage deutsch,elopage online kurs,elopage mitgliederbereich,elopage affiliate,elopage vs digistore,elopage landingpage erstellen,elopage membership,elopage bezahlseite,elopage login,elopage digitales produkt,digistore elopage,elopage was ist das,elopage vs digistore24,elopage kurs erstellen,copecart elopage

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

6 Kommentare

@MichaelKotzur · 7. April 2024 um 09:54

🔴 Abonniere mein Kanal jetzt , weil du willst auch auf 6-stellig im Monat gehen
➡️ https://klickehier.com/youtubeabo 📌📌
🆗🆒🆗🆒🆗🆒🆗🆒🆗🆒🆗🆒🆗🆒🆗🆒🆗🆒🆗🆒

@ritaleibingermedical · 7. April 2024 um 09:54

Leider sind unsere Erfahrungen mit Elopage auch eher durchwachsen. Es gibt einfach zu viele Bugs. Klar ist es schön, wenn man wächst. Aber ich glaube, die Geschäftsführer sind immer noch im Startup-Mode. Struktur und Verlässlichkeit ins Unternehmen zu bringen ist nochmal eine andere Hausnummer. Da hilft es nicht, wenn man das Support-Team "Support-Helden" nennt. Aktuell haben sie es versäumt, Umsatzsteuer von einem Käufer aus Griechenland zu berechnen. Nun will das Finanzamt von uns (zu Recht) die Umsatzsteuer haben. Elopage hat sie nicht kassiert. Nach 3 Wochen streiterei eskalierte das Thema nun zum Geschäftsführer. Er bietet uns jetzt einen Gutschein für Apps an. Aus "Kulanz", wie er sagt. Ich weiß nicht, wie ich meiner Buchhaltung das verklamüsern soll, einen Apps-Gutschein (den ich nicht brauchen kann), mit der versäumten Umsatzsteuer zu verrechnen?? Das zeugt halt eher davon, dass selbst die Geschäftsführung entweder keine Kenntnis oder kein Gespür für solche banalen Businessprobleme der Nutzer hat, oder es ist ihnen einfach egal. Mir macht es nur Arbeit.

@elopage · 7. April 2024 um 09:54

Ein weiterer Zusatz, den wir vergessen hatten: Es ist nie eindeutig wenn man Preise vergleicht. Außerdem wäre es sinnvoll Preise immer wieder zu überprüfen und die Information auf Blogs, Youtube und co zu aktualisieren.

Du kannst gerne "Preismatrix elopage" googlen, um herauszufinden, wie unsere Preisstruktur aussieht.

Lieben Dank

@elopage · 7. April 2024 um 09:54

Lieber Michael,

erst einmal möchten wir uns bei dir bedanken, dass du dich mit elopage befasst hast. Sicherlich hast du in einigen Punkten Recht, wie etwa das Thema rundum Affiliates. Ich möchte dir in Punkten eben genau das runter schreiben, was wir vorher schon bei Willi getan haben, er aber diese Kommentare gelöscht hat. Wenn die Kommentare da gewesen wären, hättest du vlt. dein Videos anders strukturiert.

1. elopage bietet das Verkaufen im eigenen Namen an, das dies das beliebteste Modell ist und insbesondere bei Unternehmen, Kanzleien, Steuerberatern, Instituten usw. auf Interesse stößt. Denn sie müssen im eigenen Namen verkaufen (Rechnungsersteller sein), damit haftungstechnisch, steuerlich und buchhalterisch die elopage-Prozesse in die eigenen Prozesse einfließen. Zum Beispiel: Ein Anwalt muss im eigenen Namen abrechnen, damit seine Beratung auch entsprechende Haftungsgrundlage bietet.

Im eigenen Namen verkaufen bedeutet tatsächlich, dass man selbst Rechnungsteller sein muss. Das haben wir vollständig automatisiert, so dass auch Rechnungen und Gutschriften mit wenigen Klicks exportiert werden können oder die Transaktionslisten in die Buchhaltungsprogramme eingegeben werden. Hier ist der Vergleich mit einem einzigen Dokument nicht richtig, da das steuerrechtlich einfach falsch wäre. Rechnungen müssen nicht zwingend gedruckt werden, wenn sie z.B. in Datev landen. All die Vereinfachrungen benutzen unsere Nutzer, die im eigenen Namen verkaufen. Zuvor war es für sie sogar viel umständlicher.

ABER: Wir bieten genauso das Reseller-Modell, jenes Modell, welches du von DS und CC kennst. Du kannst einfach mal googlen und schauen, dass elopage beide Verkaufsmodelle kann. Im Reseller-Modell verkaufen 5% der elopager und profitieren tatsächlich von einer vereinfachten Buchhaltung (eine oder zwei Auszahlungen / Gutschriften im Monat), sowie steuerlicher Vereinfachungen, wenn es um die entsprechenden Moss-Abführungen geht.

Du hast z.B. gesagt, dass Kleinunternehmer Probleme hätten, wenn sie im eigenen Namen verkaufen müssten. Es ist eigentlich eher das Gegenteil der Fall. Denn Kleinunternehmer sind nicht USt.-pflichtig (deshalb verkaufen viele bei uns im eigenen Namen, da sie so mit 0% verkaufen können). Und sobald der Reseller verkauft, rechnet er USt. / MwSt. drauf. Bei der Auszahlung erhält der Kleinunternehmer allerdings die MwSt. nicht mit ausgezahlt. Wer Kleinunternehmer ist und wenige Verkäufe macht, sollte daher eher im eigenen Namen verkaufen oder entsprechend seine Preiskalkulation vornehmen.

2. Software und Größe: Du kannst gerne eine Google-Recherche vornehmen und gerne nach den Indikatoren schauen, ob elopage von anderen Nutzern genutzt wird oder nicht. Wir halten uns als Marke total im Hintergrund auf, wenn es um die Endkundenkommunikation geht. Dies gilt für beide Verkaufsmodelle. Ein paar Zahlen für dich: Wir haben knapp 60 Mitarbeiter, unterstützen mehr als 25.000 Anbieter über die Plattform und sind aktuell im 4. Jahr aktiv. Mit elopage Verkaufen Konzerne wie der Burda-Verlag, Mediengruppen wie Falkemedia, Botschaften wie die von Schweden, aber auch viele Agenturen, Unternehmer, Coaches, Freelancer und Trainer. Da wir keine Investoren haben, muss unser Modell funktionieren – sonst wäre eine Existenz in diesem Umfang nicht möglich.

Die Software entwickeln wir ständig weiter. Und ja, es kommen Fehler auf oder Bugs, wo kommt dies aber nicht vor? Wir haben eine 97% Zufriedenheit im Kundensupport. Und unser Geschäft basiert auf das Bestandsprinzip – bedeutet, dass wir alles tun um unsere Kunden glücklich zu machen und entsprechend weiterzuentwickeln.

Kritik an uns: Wir haben es nicht geschafft seit drei Jahren unsere eigene Homepage zu gestalten. Dann gibt es mehr Infos zum Unternehmen und mehr.

3. Affiliate-Marktplatz: Du gehst als Publisher/Affiliate davon aus, dass es einen Marktplatz gibt. In keinster Weise, an keiner Stelle – weder auf Youtube, noch auf der Webseite oder im Hilfebereich, propagieren wir, dass es einen Marktplatz gibt. Wie also entsteht die Wahrnehmung, dass du Produkte findest? Die Idee kommt sicherlich von den Vergleichen. Aber wozu ein Modell kopieren, was andere doch schon gut machen? Wir konzentrieren uns auf den eigenständigen Vertrieb. Dennoch: Mehr als 20.000 Affiliates supporten elopage-Anbieter. Nicht im Marktplatz-Prinzip. Jeder elopager lädt seine eigenen Affiliates ein und onboardet sie, entscheidet über Provision, Werbemittel und welcher Affiliate überhaupt angenommen wird. Ob du nun für Programme angenommen wurdest oder nicht, hängt nicht von elopage ab. Wir halten uns hier neutral auf. Also – im Grunde bewertest du eine Dienstleistung als Marktplatz, die keine ist und von uns nicht beworben wird.

Wo steht elopage heute? Wir stehen am Anfang unserer Reise und werden weiter wachsen. Und sicherlich helfen diese Videos um ein paar Klicks für X-Zweck zu generieren, was prinzipiell ist in Ordnung ist. Sowohl für Willi als auch für dich wäre hier eine Empfehlung dringend notwendig: Mehr Zeit-Investition in Vergleich und Recherche.

Lieben Dank,
Das elopage-Team

@elopage · 7. April 2024 um 09:54

Lieber Michael, danke für das Video bzw. das Kommentieren des Videos. Wir hatten unter dem Video einige Kommentare geschrieben, die einfach die Faktenlage korrigierten. Leider hat der entsprechende Nutzer die Kommentare gelöscht :). Den Grund verstehen wir zwar nicht, aber gut. Du scheinst eher an Fakten interessiert zu sein und du möchtest, werden wir einmal alle Punkte kommentieren. Bevor wie aber die Arbeit nun machen, möchten wir wissen ob du die Kommentare dann auch löschen würdest ;)? Lieben Dank und einen schönen Sonntag

@buchautorin · 7. April 2024 um 09:54

Ich habe auch schlechte Erfahrung gemacht mit elopage.
Vor 3 Monaten stellte ich eine Anfrage,
ich habe bis heute keine Antwort vom Support bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert